… viel experimentiert, viel versemmelt, aber auch viel gelernt – das Thema hat nichts von seiner Faszination verloren. Wir taufen uns demnächst um in Axelsmakrofreunde.
Meine neueste Erkenntnis beim Focus-Stacking: Weniger ist mehr; bei den vorausgegangenen Serien habe ich in der Regel nicht mehr als 10 Aufnahmen pro Stapel gemacht; diesmal mit in der Regel 20 und mehr Aufnahmen pro Stapel war das Ergebnis in vielen Fällen weniger befriedigend, weil sich dadurch eine größere Zahl von Aufnahmen die Fehlerquellen potenzieren, aber nicht die Ergebnisse verbessern.

#1 Blume 4-1

#2 Blume 4-2

#3 Blume 4-3

#4 Blume 4-4

Source: #4 Blume 4-4

2 Gedanken zu “Makro IV”

  1. Peter R sagt:

    Rainer,

    gute Fotos, ich mag die Farbe. 1 Blume4-1 ist mein Favorit. Beim letzten Foto ist m.E. die Schärfe verunglückt.

    LG Peter

  2. Ivo sagt:

    #1 Tolle Farben und ausreichend leerer Raum, damit sich mein Auge konzentrieren kann. Die Pflanze links finde ich faszinierend, die würde ich gerne noch näher sehen. In #4 lässt sie leider den Kopf hängen und ist auch nicht knackscharf. In #2 ist sie nur unwesentlich größer – NÄHER RAN! Das grüne Gekröse am unteren Bildrand finde ich durch seine Details ebenfalls sehr interessant, definitiv kein Störer. Also #1 ist mein Favorit.

    #2 Too much for me – optical information overkill

    #3 überzeugt mich durch die Farben, die durch das grüne Blatt getrennt, quasi in Streifen verlaufen. Sehr gelungene Bildaufteilung. Auch der gelbe Fleck passt.

    #4 Wäre mein Bild gewesen, leider, leider …

    Mein subjektiver Eindruck ist, dass Deine Hasselblad doch schärfer schießt. Ich weiß, bei Makro und Fokus-Stacking kann das täuschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.