Liebe Kollegen, 2019 war ein sch… Jahr für mich. Hoffen wir dass 2020 ein besseres und gutes wird.
Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und weiter viel Spass am Knipsen.
Hier einige Fotos aus Jyväskylä. Es gab +3 und -15 Grad, Schnee, Eis und Matsch bei 5 Stunden Helligkeit, meistens graue Wolken. Bin am 8. zurück. Cheers!

#1 Bieruhr

2# Burger

3# Hafen

4# Schiffe

#5 Holzhaus

#6 Bahn

#7 Männers

#8 Schnee

Ein Gedanke zu “Winterreise nach FIN”

  1. Hans Rainer Vogel sagt:

    … dem einen war es möglicherweise zu kalt, dem anderen zu warm; mir war es in Vietnam auf der Insel Phu Quok entschieden zu warm, aber meine Frau fror, sobald ich auch nur die Lüftung der Klimaanlage andrehte.

    Mit drei Operationen im abgelaufenen Jahr – jeweils mit Vollnarkose und möglicherweise durchaus bleibenden Nervenschäden, gehörte auch für mich 2019 nicht zu den besten Jahren. Andererseits bin ich froh, dass ich dieses Jahr noch hatte; denn an Wünschen und Eilen mangelt es mir absolut nicht. Es hätte auch ganz anders kommen können. Das Fotografieren ist mir ein großer Trost und ein Inspirationsquell. Ich denke, uns werden auch im Neuen Jahr die Ideen nicht ausgehen, und ich freue mich auf weitere Exkursionen und Sessions mit Dir und den anderen!

    Liebe Grüße

    Rainer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.