Heute war ich wieder tapfer mit einer »antiken« Festbrennweite unterwegs: Porst 55 mm f/1,2. Ein Objektiv, das älter ist als ich und auch trotzdem mehr sieht als ich (siehe Warp). Oder ist das Objektiv-Alzheimer?

#1 Wenigstens ehrlich

#2 Antiquität

#3 Penne bei Nacht

#4 Photosynthese

#5 Die kleine Kneipe ...

#6 Gentechnik

#7 Warp

#8 Bike I

#9 Bike II

#10 Politeia - Höhlengleichnis

#11 Jugend liest

#12 Symmetrie in Blech und Stein

#13 Das blaue Haus

2 Gedanken zu “Schon wieder Westend”

  1. Peter R sagt:

     

    Lieber Ivo,

    du wünschtest Dir etwas mehr kritische Anmerkungen, hier kommt etwas in dieser Richtung:

    #1 Lustiger Schnappschuss am Wegesrand, aber auch nicht mehr.

    #2 Ästhetisches Hochgefühl löst der Kaugummiautomat bei mir nicht aus. Früher waren die auch nicht so vergittert. Das Foto ist ruhig, statisch, es dominieren waagrechte und senkrechte Linie. Das (geradenoch-)Rot zieht den Blick auf sich. Ein Mensch würde der Szene gut tun.

    #3 Schönes Motiv als „Scherenschnitt“ zur blauen Stunde. Sehr reduziert. Auf meinem Monitor werden noch Fenster im rechten unteren Bereich gezeichnet, auf der linken unteren Hälfte nicht mehr. Ein bis zwei Blendenstufen mehr hätten die Knackschärfe gebracht. Gefällt mir.

    #4 Das sagt mir leider nicht viel.

    #5 Ein so beleuchtetes Boot würde dir entgegenkommen auf Kollisionskurs. Kompositorisch erher kein Highlight für mich: der Baum rechts stört, die Büsche in der Mitte erzeugen zusammen mit dem bewegt-unscharfen weissen etwas ein Gewusel, von oben hängen da noch die Blätter rein aber ohne einen Rahmen zu ergeben. Kann man so machen. Sorry.

    #6 Die künstlichen Farben, besonders das Grün gefallen mir nicht. Eine Bildaussage finde ich auch nicht dazu, der witzige Titel reißt es auch nicht mehr raus.

    #7 Sehr interessantes Lichtspiel, das im Bild auch keine Erklärung findet. Ansprechende geometrische Formen bilden den Blickpunkt. Ob man die rechte Hälfte des Fotos dafür braucht? Vllt. Kann die weg. Den blauen Fleck (Fenster?) bitte da lassen.

    #8 Das beste Bild dieser Serie und des Abends. Tolle Farben, schönes Bokeh – ganz besonders auf dem Tank, da braucht nichts schärfer zu sein. Kommt in die Galerie!

    #9 Gefällt mir nicht so gut wie die #8, die Hölzer links unten stören, der linke Rückspiegel ist 2mm abgeschnitten und man sieht so genau, das ein Fahren mit diesem „Lenker“ unmöglich ist.

    #10 So ganz anders. Starke Flächenkontraste und guter Schattenwurf. Für mich auf der Grenze von konkret zu abstrakt. Fisch – Fleisch? Man sollte genau darauf achten, welches Foto daneben hängt.

    #11 Sauber, das passt. SW ist auch dabei gut gewählt. Schärfeverteilung genau richtig.

    #12 Das hat das gewisse Extra, eigentlich ein Rainer-Foto. Gefällt mir gut, schön gesehen. Den Bildrand oben würde ich vllt. besser auf der Hälfte oder im oberen Drittel einer Steinreihe legen und ggf. noch ein wenig entzerren ( unten breiter ) – muss man ausprobieren.

    #13 Hui, das wirkt gespenstisch nicht schlecht. Und alle Rollläden sind offen diesmal. Die Bildaufteilung ist gut gewählt. Der Blau-“stich“ ist etwas Geschmacksache; aber nicht uninteressant. Kannst eine Serie draus machen in dem du an den Farbreglern spielst und das gleiche Motiv mit anderen „Farbstichen“ daneben hängst.

    Mein eindeutiger Favorit ist deine # 8 Bike I.

    Danke für die gute Gesellschaft, bis demnächst,

    LG Peter

     

  2. Matthias Lemcke sagt:

    Hallo Ivo,

    Deine #3 gefällt mir sehr gut, ein schöner Scherenschnitt. Die Reiter auf dem Dachfirst hast Du gut eingefangen. Insgesamt ist das Bild aber leider nicht 100% scharf, oder?

    #4: Hmh? Ein schönes Lichtspiel in dem Baum, ansonsten ist das Bild aber etwas wild. Die Kontraste des Baumes gehen vor dem Haus ziemlich verloren, die beleuchteten Fenster und die Straßenlaterne ziehen zu viel Aufmerksamkeit auf sich, ohne eine Aussage rüber zu bringen.

    #5: Schön getroffen, gutes Farbspiel. Du hättest vielleicht noch einen Schritt nach vorne gehen können, dann wäre der Baumstamm nicht im Bild.

    #7: sehr interessant, vor allem lebt das Bild von dem UFO links im Bild. Wahrscheinlich nicht geplant, aber ein interessantes Bild.

    #9 gefällt mir besser als die #8. Dort kann ich nur einen kurzen Schärfebereich im Bereich der Sitzbank sehen, das hast Du bei der #9 sehr viel besser getroffen. Vielleicht hättest Du eine noch größere Blende nehmen oder noch einen Schritt näher rangehen können, dann wäre der Hintergrund noch mehr in der Unschärfe verschwommen und Du hättest vielleicht noch etwas mehr Bokeh bekommen.

    #10: sehr schön wie der Zaun da im Boden verschwindet – sehr gut gesehen!

    #13: Tolle Komposition! Perfekte Symmetrie und eine nahezu 100%ige Wiederholung der Himmelsfarbe in den Fenstern.

    Die 13 ist mein Favorit, dicht gefolgt von der 5.

    Viele Grüße

    Matthias

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.