Alles im Rahmen

#1 Augenring

#2 Gitterrahmen

#3 Schaufensterrahmen

#4 Theaterrahmen

#5 Kanzlerinnenrahmen

#6 Winterpausenrahmen

#3a Schaufensterrahmen korrigiert

2 Gedanken zu “Rahmen”

  1. Hans Rainer Vogel sagt:

    #1 pfiffig, aber keine Aufnehmer, die den Betrachter längere Zeit festhält

    #2 toll – Ivo hat alles dazu gesagt

    #3 schöne Fassadenfarbe, stimmungsvolles Licht im Café, Spiegelungen in den Scheiben; die parkenden Wagen davor stören absolut nicht – jetzt nur noch die stürzenden Linien aufrichten

    #4 herrlich hässlich: die schäbigen Vorhänge, die vergiften Wände, der schräg hängende Spiegel – die nicht ganz symmetrische  Symmetrie – Glanz und Elend der Kleinkunst – mein absoluter Favorit

  2. Ivo sagt:

    #2 ist einfach gut. Schöne Schärfentiefe, schöne Reihung, gefällige Farben. Vater und Sohn im Hintergrund geben dem Bild eine besondere (voyeuristische?) Note. Dem Bild sieht man an, dass Du Dir viele Gedanken, auch über den unscharfen Hintergrund und die Personen gemacht hast. Das unterscheidet halt den Fotografen vom Knipser.

    Bei #5 hast Du ebenfalls eine schöne Schärfen/Unschärfenverteilung, gewählt, die die Betonung der zum Herz geformten Mantibeln noch einmal verstärkt. Faszinierend die Schärfe, die man bei den Staubpartikeln(?) in den Fingerspitzen sieht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.