Die Preisverleihung fand bei Schnittchen und Wein statt. Der Oberbürgermeister einer ärmeren mittelgroßen deutschen Stadt auf der anderen Rheinseite (dem anderen Ufer), deren Namen mir gerade nicht einfallen will, war auch mit der Partie, ebenso wie der dortige Forschungsminister. Letzterer hielt eine überraschend gute Rede.
Rainer und ich haben heute leider keinen der ersten drei ersten Plätze abgeräumt. Dafür erhielt Rainer als einziger Teilnehmer einen Ehrenpreis.

Ehrenpreisträger Rainer Vogel

Preisträger Ivo Lube (mit Rainers Finger rechts unten im Bild)

3 Gedanken zu “Preisverleihung Max-Planck-Institut”

  1. Ole Zimmermann sagt:

    Ein sehr gelungenes Foto! Respekt! Da hat sich jemand den Ehrenpreis redlich verdient.

  2. Ivo sagt:

    Die Kriterien waren eher undurchschaubar. Rainer hat vermutlich einen Ehrenpreis erhalten, weil sein Foto künftig millionenfach in Werbebroschüren des MPI eingesetzt wird. Dazu taugen die Preisträger-Fotos eher weniger. Ist aber auch wirklich ein gelungenes Bild.

    Die Idee mit Rainers Kopf stammt von ihm selber, die technisch gelungene fotografische Umsetzung (ohne Finger im Bild) von mir.

    Es wurden nur die 20 besten Fotos ausgestellt, die in die Vorauswahl für die drei ersten Plätze kamen.

    Liebe Grüße

    Ivo

  3. Peter R sagt:

    Hi, haben die Veranstalter die Kriterien veröffentlicht, nach denen sie die Bewertung vorgenommen haben?

    Na jedenfalls scheint ihr euch gut amüsiert zu haben. Schöne Idee, Rainers Kopf als Nr. 4 neben das dreiköpfige Foto zu platzieren (;-))

    Wurden eigentlich alle von euch eingereichten Fotos ausgestellt oder nur jeweils eines?

    LG PeterR

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.