Kontraste aller Art

#1 Rot-Weiss

Source: DHPR0741-2

#2 Linke und rechte Seiter einer Haube

Source: DHPR0742-2

#3 Schwarz-Weiss

Source: DHPR0745-2

#4 Metallgitter - Schattengitter

Source: DHPR0754-2

#5 Eckig und rund, offen und geschlossen

Source: DHPR0757-2

#6 Metall - Ton

Source: DHPR0764-2

#7 Der G.

Source: DHPR0772-2

#8 Blau - Grau

Source: DHPR0773-2

#9 Auto - Kunscht

Source: DHPR0739-2.jpg

#10 Besen - Schneeschieber

Source: DHPR0743-2.jpg

2 Gedanken zu “Kontraste”

  1. Hans Rainer Vogel sagt:

    Allesamt sehr schöne Bilder, einzig Bild #8 haut mich nicht vom Hocker – da ist etwas zu wenig Kontrast drin.

    Auch Bild #3 hat relativ wenig Kontrast, gefällt mir aber trotzdem sehr gut; der Putz fungiert als „Diffusor“ – das hat was.

    Bild #1 und #9 beweisen wieder einmal, wie ergiebig das Fotografieren von Autos sein kann, wenn man sich Ausschnitte herausgreift. Insbesondere, wenn man es mit starken Kontrasten zu tun bekommt. Bei Bild #9 rätselt man erst mal, ob es sich um Reflexionen, Bemalung oder Beklebung handelt, keine Ahnung, um welches Teil des Autos es sich handeln könnte – also schönst rätselhaft und natürlich Kunst! Was denn sonst?! Alles, was man nicht gleicht versteht, ist Kunst!

    Danke übrigens, dass Du auch für Ivo mit Bild # 10 eine schöne Geschichte vorgesehen hast. Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass er sich bereits selbst dieses Motivs angenommen hatte.

    Bild #5 und #6 zeichnen sich durch eine gewisse „Haptik“ aus, die ich so mag.

    Absoluter Favorit ist für mich #1 – hat vielleicht mit meinem Bluthochdruck zu tun?!?

    Wir haben in letzter Zeit so viel Makromäßiges gemacht, wir müssen man wieder die Verwendung von Weitwinkelobjektiven zum Thema machen!!

    Viele Grüße

    Rainer

     

  2. Ivo sagt:

    Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Allesamt sehr gelungen.

    #1 Ein herrlicher rot-weiss Farbkontrast, eine ungewöhnliche Perspektive, schöne Geometrien (Oval, Linie). Fast schon im goldenen Schnitt fotografiert.

    #2 So muss eine Motorhaubenspiegelung aussehen. Sehr schöne Symmetrie. Ich dachte erst, das Haus links oben würde stören, aber bei längerem Betrachten finde ich, dass es eine notqwendige Störung ein Bild bringt, das sonst wohl zu ruhig wäre.

    #3 und 4 zeigen sehr schöne Schattenwürfe, #3 ohne das schattenwerfende Objekt im Bild gefällt mir noch besser.

    #5 »Eckig und rund, offen und geschlossen« greift sehr geschickt die verschieden Formen auf. Linie-Quadrat-Kreis: Axel wäre stolz auf Dich.

    Bei #6 vermisse ich den Bitcoin :-), aber man kann nicht alles haben. Ein geglückter Farb- und Materialkontrast und ein farbliches passende Bokeh im Hintergrund.

    Bei #7 und #8 bin ich mir unschlüssig, ob das Fotokunst ist. Eigentlich wurde der entsprechende Kontrast bereits vom Designer der Schilder vorgegeben, der die jeweilige Kombination sicher bewusst gewählt hat.

    #9 muss unser Abstraktexperte Rainer kommentieren.

    #10 So etwas sieht man nur in Deutschland. Alle in Reih und Glied aufgestellt und natürlich auch abwechselnd! Die Langen Kerls der Putztruppe. Sehr gut gesehen. Der Lichteinfall betont den Winter / Frühling – Kontrast. Du merkst schon, dieses Bild ist mein Favorit.

     

     

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.