Zu früher Stunde, wenn noch keine Besucher da sind, sind einige Tiere in der Fasanerie noch ziemlich entspannt. Mit Ivo und Thomas haben wir heute Morgen einen fotografischen Spaziergang durch die Fasanerie unternommen.
Trotzdem ist Tierfotografie kein einfaches Geschäft, die Viecher halten einfach nicht still!
Hier meine Ergebnisse von heute

Wachposten

Frühstück 1

Frühstück 2

Schwarzkittel

tiefenentspannt

Versteckt 1

Wildkatze 1

Wildkatze 2

versteckt 2

aufgeplustert

Schwimmmeister

Ein Gedanke zu “Fasanerie am 21.06.2019”

  1. Ivo sagt:

    Meine Ausbeute war leider zu bescheiden um gepostet zu werden.

    Es ist wirklich ziemlich schwer, die Tiere gut zu erwischen. Und wenn man sie erwischt, ist selten der Schärfepunkt da, wo er hingehört, auf dem näher zum Betrachter befindlichen Auge.

    Mein Favorit ist der Storch, auch Dank des gelungenen schwarzen Hintergrundes, der einen starken Kontrast zum weißen Gefieder liefert.

    Den Wachposten finde ich fotografisch ebenfalls sehr interessant. Die Bewachten sind unscharf im Hintergrund, aber trotzdem noch deutlich zu erkennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.