… für mich immer wieder höchst reizvoll

#1 unsterblich

#2 Feuchtbiotop

#3 Detail

#4 auch im Alter noch attraktiv

#5 Farbspiel

#6 unverkennbar

#7 göttlich

#8 bunti

#9 der neue Opel-Eigentümer

#10 fermez la porte ...

#11 .... die Tür mach zu

2 Gedanken zu “Elsass-Tour Schrottplätze”

  1. Ole Zimmermann sagt:

    #3  -Datail:  Tolle Detailaufnahme. Ein sehr beeindruckendes Bild, dass von seiner Farbharmonie lebt. Das Chromteil kommt durch eine sehr schöne „Farbkruste“ gut zur Geltung. My favorite!

    #7 – Göttlich: Das Bild zeigt nicht zu viel und nicht zu wenig an um das Vorstellungsvermögen arbeiten zu lassen. Die grande Dame der französischen Automobilkultur der 60 iger ist an jedem Detail zu erkennen.

    Resümierend, allesamt klasse Aufnahmen!

  2. Ivo sagt:

    #2 Entweder hast Du einen Pilz im Objektiv oder der Dreck auf Deinem Sensor beginnt zu leben. Ein außergewöhnliches Bild, dass mir allein deshalb gefällt, weil es aus der Reihe tanzt. Der Hintergrund bleibt als solcher identifizierbar, nicht aber sein Inhalt. Ist das eine Brücke, eine Pagode, ein Auto? Mein absoluter Favorit.

    #3 gefällt mir von Deinen Detailbildern am besten. Hast Du das von quer auf hoch gekippt? Schwarz, chrom und Rostflecken – ja!

    #8 bunti ist ein interessanter Farbkontrast, noch besser wäre es wohl, wenn Du die Farben noch ein wenig anheben würdest und insgesamt das Bild ein wenig aufhellen würdest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.