Liebe Fotofreunde,
es ist sehr ruhig geworden bei unserer Challenge – die Fotografen sind offenbar alle in Urlaub oder ermattet. Im Urlaub erholt man sich von Fotografieren und fotografiert eben nicht – jedenfalls nicht das, was einem als Stichwort zugemutet wird; nicht mal ich als Challenge-Master habe zu den letzten beiden Stichworten etwas beigetragen, was ich zu entschuldigen bitte.
Mein letztes Stichwort ist nun noch einmal sehr konkret: Ob Kosakenzipfel, Wurst- oder Rockzipfel – aus diesem Stichwort müsste sich etwas machen lassen.
Für das neue Alphabet ist Ole zuständig. Allen, die sich an „meinem“ Alphabet beteiligt haben, danke ich sehr herzlich – es waren viele fantasievolle, interessante Aufnahmen dabei, an denen hoffentlich nicht nur ich viel Freude hatte. Denkt immer daran: Eine Foto-Challenge ist bewußtseinserweiternd (ohne Drogen)!
Viele Grüße
Rainer

"Zipfel"

7 Gedanken zu “Challenge 2.7.- 8.7. 2018 „Zipfel“”

  1. Matthias Lemcke sagt:

    Hier noch mal mein Bild im Original.

    Viele Grüße

    Matthias

  2. Matthias Lemcke sagt:

    Lieber Rainer,

    ich bin zwar noch nicht im Urlaub, aber kein Zugang zu AxelsFotofreunden, viel Arbeit und, wie Du schon richtig erwähnt hast, eine temporäre Ermattung haben mich auch etwas „abschlaffen“ lassen. Last but not least ist mir dann heute, gerade noch rechtzeitig, dieses Motiv über den Weg gelaufen.

    Ich danke Dir für deine Phantasie und die guten Stichworte, es hat viel Spaß gemacht.

    Viele Grüße

    Matthias

    http://axelsfotofreunde4.lube.de/wp-content/uploads/2018/07/20180708_163747-2.jpg

  3. Ivo sagt:

    Zipfelbund mit etlichen Zipfeln eines satisfaktionsfähigen Mitglieds einer pflichtschlagenden Studentenverbindung.

  4. Peter R sagt:

    Hmmm, ich habe mich für die maritime Variante entschieden. Gruß von der Küste, Peter

    Zipfel einer Meersjungfrauenflosse.

    Zipfel einer Meersjungfrauenflosse

  5. Hans Rainer Vogel sagt:

    … hier kommt mein „Zipfel“ – es ist der Zipfel meiner Bettdecke.

     

  6. Hans Rainer Vogel sagt:

    … ganz einfach: Kauf Dir eine Lyoner, schneide Dir einen der beiden Zipfel davon ab, fotografiere ihn und verzehre den Rest der Worscht mit Weck und Woi (und mit mehreren Beteiligten, damit Dir nicht übel wird).

    Viele Grüße

    Rainer

  7. Peter R sagt:

    Danke Rainer für deine interessanten und anregenden Stichworte – es hat Spass gemacht. Nun muss ich mal sehen, woher um Gottes Willen ich denn einen Zipfel hier finde.

    CU Peter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.